Baufinanzierungsberatung jetzt per Video möglich

Pressemitteilung vom
Online-Beratung ohne zusätzliche Software
Online

Den Traum von den eigenen vier Wänden endlich realisieren, ein Haus oder eine Wohnung kaufen oder modernisieren – wichtige Fragen sind vorher zu beantworten: Wieviel Immobilie kann man sich überhaupt leisten? Was kostet der Kredit? Wie gut ist das Finanzierungsangebot der Hausbank wirklich? Antworten auf diese und andere Fragen zur Baufinanzierung liefert ein neues Beratungsangebot der Verbraucherzentrale.

Off

Die spezialisierten Beraterinnen antworten ab sofort per Video über Handy, Laptop oder PC bei einer anbieterunabhängigen Baufinanzierungsberatung. Sie erläutern, welche Aspekte der Immobilienfinanzierung vor Vertragsabschluss beachtet werden sollten oder erläutern zusätzliche Fördermöglichkeiten. Auch eine Anschlussfinanzierung für eine Bestandsimmobilie kann geprüft werden.

Interessierte können einen Termin über das Servicetelefon (0345) 29 27 800 oder direkt über die Online-Terminbuchung  vereinbaren. Rechtzeitig vor Beratungsbeginn wird eine E-Mail mit einem Link für die Teilnahme an der Videoberatung versandt. Zum gewünschten Termin muss dann einfach auf den Link geklickt werden.

Um an der Videoberatung teilnehmen zu können, benötigt man lediglich einen internetfähigen Laptop, PC oder ein Tablet sowie die Möglichkeit mit Mikrofon und Lautsprecher oder Headset mit den Beraterinnen sprechen zu können. Eine zusätzliche Software ist nicht erforderlich. Die Videoberatung funktioniert am besten mit Browsern wie Chrome, Edge oder Firefox, welche auf dem aktuellen Stand sein sollten.

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.
Eine Frau blickt auf eine digitale Anzeige.

Ihre Daten bei Facebook und Instagram für KI: So widersprechen Sie

Facebook und Instagram informieren über Änderungen ihrer Richtlinien. Was Sie dort posten soll als Trainingsmaterial für Metas KI-Generatoren verwendet werden. Möchten Sie das nicht, können Sie widersprechen. Die Verbraucherzentrale NRW hat Meta deshalb abgemahnt.
Fernbedienung wird auf Fernseher gerichtet

Verbraucherzentrale mahnt kostenpflichtigen Rundfunkbeitrag-Service ab

Die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt geht gegen den Betreiber der Webseite www.service-rundfunkbeitrag.de vor. Verbraucher:innen werden hier für eine Mitteilung zum Rundfunkbeitrag zur Kasse gebeten, die beim offiziellen Beitragsservice der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten kostenlos ist.
Fußball-Feier: Deutsche Fußball-Fans beim Public Viewing

Vorsicht vor Fakeshops mit Produkten um die Fußball-EM

Auffällig günstige und sofort verfügbare Trikots und Grills: Vor der Fußball-EM in Deutschland fallen im Fakeshop-Finder der Verbraucherzentralen Shops auf, die nun besonders häufig von Verbraucher:innen gemeldet werden.