Unterrichtsmaterial "Kaufen nach römischem Recht"

Stand:
Laden Sie hier die Unterrichtseinheit für die Sekundarstufe I herunter zu den Parallelen zwischen antikem und heutigem Recht. Was haben die Gesetze der antiken Römer mit unseren heutigen Gesetzen zu tun? Ein Beispiel am Kaufrecht.
Off

Unterrichtseinheit aus Baden-Württemberg zu den Parallelen zwischen antikem und heutigem Recht. Was haben die Gesetze der antiken Römer mit unseren heutigen Gesetzen zu tun? Am Beispiel des Kaufrechts wird die Leitperspektive Verbraucherbildung in das Fach Geschichte integriert.

Download des Materials

Download-Button
Schülerarbeitsblatt + Lehrerhandreichung

Einordnung in den Bildungsplan 2016

Kategorie
3.1.3 Griechisch-römische Antike – Zusammenleben in der Polis und im Imperium

Inhaltliche Kompetenzen
(7) den Einfluss der griechischen und römischen Kultur auf die eigene Lebenswelt beurteilen

Konkretisierende/r Begriff/e
Alltagskonsum

Klassenstufe und Niveau
Klasse 5/6 – E/GYM

Hinweise zur Umsetzung

Zeitaufwand
1-2 Schulstunden

Vorkenntnisse
Erster Umgang mit Quellen, Einstieg in das antike Rom

Zusätzlich benötigtes Material
Für das Rollenspiel sind eine Waage und eine Münze hilfreich. Kostüme sind denkbar.

Kommentar
Diese Unterrichtseinheit wurde gezielt als Ergänzung zur inhaltsbezogenen Kompetenz „Einfluss der griechischen und römischen Kultur auf die eigene Lebenswelt beurteilen“ entwickelt. Die SuS setzen sich anhand der Quellen mit der Eigentumsübertragung in der Antike und heute auseinander.

Eine Frau blickt auf eine digitale Anzeige.

Ihre Daten bei Facebook und Instagram für KI: So widersprechen Sie

Facebook und Instagram informieren über Änderungen ihrer Richtlinien. Was Sie dort posten soll als Trainingsmaterial für Metas KI-Generatoren verwendet werden. Möchten Sie das nicht, können Sie widersprechen. Die Verbraucherzentrale NRW hat Meta deshalb abgemahnt.
Fußball-Feier: Deutsche Fußball-Fans beim Public Viewing

Vorsicht vor Fakeshops mit Produkten um die Fußball-EM

Auffällig günstige und sofort verfügbare Trikots und Grills: Vor der Fußball-EM in Deutschland fallen im Fakeshop-Finder der Verbraucherzentralen Shops auf, die nun besonders häufig von Verbraucher:innen gemeldet werden.
Ein Gesundheitsgerät neben dem Wort Aufruf in einem Ausrufezeichen.

Healy: Keine wissenschaftliche Evidenz für Gesundheitsversprechen

Bei den Verbraucherzentralen haben sich in den letzten Monaten die Beschwerden über das Produkt "Healy" gehäuft, weil selbstständige Verkäufer:innen behaupten, das Produkt würde etwa bei Multipler Sklerose, Depressionen, ADHS oder Hauterkrankungen helfen. Jetzt gibt es ein Gerichtsurteil dazu.