Menü

Musterfeststellungsklage gegen VW

Pressemitteilung vom

Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt beantwortet alle wichtigen Fragen rund um die Eintragung ins Klageregister und den weiteren Verlauf der Musterfeststellungsklage

Gerichtsurteil
Off

Der Bundesverband der Verbraucherzentralen (vzbv) hat in Kooperation mit dem ADAC am 01. November 2018 beim Oberlandesgericht Braunschweig eine Musterfeststellungsklage gegen die Volkswagen AG erhoben.

Das Gericht soll in einem Musterverfahren feststellen, dass VW grundsätzlich den Schaden ersetzen muss, der durch die illegale Manipulation der Abgas-Software bei Dieselmotoren entstanden ist.

Heute wurde das Klageregister beim Bundesamt für Justiz eröffnet. Betroffene Verbraucher (d.h. Käufer von Fahrzeugen der Marken VW, Audi, Seat und Skoda mit einem Dieselmotor des Typs EA189, welche zurückgerufen wurden) können sich dort kostenlos eintragen und damit der Klage anschließen.

Die Eintragung ist vor allem für diejenigen interessant, die sich dagegen entschieden haben, allein zu klagen. Sie haben damit jetzt die Möglichkeit, dennoch und ohne Kostenrisiko ihr Recht durchzusetzen. Zudem kann eine Eintragung verhindern, dass Schadensersatzansprüche gegen VW am Ende dieses Jahres verjähren. Dazu rät die Verbraucherzentrale, sich möglichst noch in diesem Jahr in das Klageregister einzutragen.

Die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt hilft bei der Eintragung ins Klageregister und beantwortet alle wichtigen Fragen rund um die Musterfeststellungsklage gegen VW, beispielsweise:

  • Besitzer welcher Dieselfahrzeuge können sich an der Klage beteiligen?
  • Wie können sie sich an der Klage beteiligen?
  • Was ist Besitzern anderer Dieselfahrzeuge, anderer Hersteller zu raten?
  • Wie läuft die Musterfeststellungsklage ab?
  • Was sind die Vor- und Nachteile der Musterfeststellungsklage?
  • Wie geht es nach einem positiven Urteil weiter?

 

Antworten erhalten Rat Suchende in allen Beratungsstellen der Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt e.V. – Online-Terminvergabe unter https://www.terminland.de/verbraucherzentrale-sachsen-anhalt/ - oder am Verbrauchertelefon montags bis freitags von 9-18 Uhr unter (0900) 1775 770 (1,00 Euro/Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunkpreise abweichend).

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.