Debeka Bausparkasse stoppt den Sparrateneinzug

Pressemitteilung vom
Bausparvertrag
Off

Haben Sie dieser Tage auch Post von Ihrer Bausparkasse erhalten? Dann sollten Sie diese Post genauestens lesen.

Die Debeka Bausparkasse AG stoppt den vereinbarten Sparrateneinzug für zuteilungsreife Bausparverträge im Tarif BS 1. Diese Information versteckt die Bausparkasse in einem Informationsblatt zur Datenverarbeitung bzw. zur Umsetzung der EU-Datenschutz-Grundverordnung. Was steckt dahinter?

Die Guthaben vieler älterer Bausparverträge werden noch mit 2 – 3% verzinst. Zu dieser Grundverzinsung wird oftmals noch ein Zinsbonus gewährt. Was für die Bausparer eine lukrative Geldanlage ist, wird den Bausparkassen nun zu teuer. Dies zeigt auch eine Untersuchung der Verbraucherzentralen „Wenn König Kunde zur Last wird“. Durch den Stopp des vereinbarten Sparrateneinzuges verhindert die Debeka Bausparkasse ein Ansteigen des Guthabens im Bausparvertrag. Dem Bausparer entgehen Zinsen und Zinsbonus!

Die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt rät betroffenen Bausparen, den Bausparvertrag selbstständig mittels Dauerauftrag zu besparen. Monatliche Sparzahlung bis zur Regelsparrate dürfen Bausparkassen auch nicht abweisen.

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.