Wohngebäude nachträglich dämmen: Innendämmung

Online-Vortrag der Verbraucherzentrale
18:00 Uhr
- 19:30 Uhr
Online

Ziel der Dämmung von Gebäuden ist es, die übermäßige Erwärmung von Innenräumen im Sommer und das Entweichen teurer Wärme in der Heizsaison zu verhindern. Auch im Falle eines bevorstehenden Heizungstauschs sollte geprüft werden, ob das Gebäude ausreichend gedämmt ist, damit die neue Technik effizient arbeitet.

Aber nicht in jedem Fall ist die Fassadendämmung dafür die richtige Wahl. Wann eine fachgerechten Innendämmung sinnvoll ist und welche Materialien für Innenräume geeignet sind, erläutert ein Energieberater der Verbraucherzentrale unter Berücksichtigung folgender Schwerpunkte:
• Materialien, Dämmverfahren
• Gebäudeschäden durch Wärmedämmung
• aktuelle Förderprogramme

Der Vortrag findet in Kooperation mit der Volkshochschule Halle statt.

Die Teilnahme an dem Online-Vortrag ist kostenlos. Um an dem Online-Vortrag teilnehmen zu können, benötigen Sie einen PC oder ein mobiles Endgerät mit Lautsprecher oder Kopfhörer.

Hier können Sie sich für diesen Vortrag anmelden: https://join.next.edudip.com/de/webinar/wohngebaude-nachtraglich-dammen/1921881

Logo des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz